Forderungseinzug – Inkassodienstleistung

Wir bieten regionalen oder bundesweit, sowie international agierenden Unternehmen, die Möglichkeit ihr Forderungsmanagement an unsere Kanzlei und unseren geschulten Mitarbeitern auszulagern.

Forderungseinzug – Inkassodienstleistung

Wir bieten regionalen oder bundesweit, sowie international agierenden Unternehmen, die Möglichkeit ihr Forderungsmanagement an unsere Kanzlei und unseren geschulten Mitarbeitern auszulagern.

Wir präsentieren unseren Mandanten flexible Lösungen für alle Bereiche des Forderungsmanagements – welche wir ganz nach den Bedürfnissen unserer Mandanten kosteneffektiv „maßschneidern“.

Unser Leistungsangebot für unsere Mandanten

  • Maßgeschneiderte und individuell abgestimmte Inkasso-Maßnahmen
  • Alle Inkassomaßnahmen werden wie vorab besprochen ausschließlich durch unsere Kanzlei durchgeführt, wir delegieren keine Leistungen an Dritte. Dieses bedeutet, dass wir für unsere Mandanten tätig sind von der ersten außergerichtlichen Mahnung, über das gerichtliche Mahnverfahren bis hin zur Langzeitüberwachung titulierter Forderungen.

Vorteil von Inkassodienstleistungen über unsere Anwaltskanzlei

Die TUR ADVOCATES Rechtsanwaltsgesellschaft hat ihre Tätigkeitsschwerpunkte in wirtschaftsrechtlichen (Vertragsrecht, Forderungseinzug, Bank- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Insolvenzrecht) sowie medien- und urheberrechtlichen Themen. Ferner ist die Kanzlei auch für Mandanten im Ausland tätig, wie z.B. in Großbritannien und Nordirland, Republik Irland, Österreich, Frankreich, Niederlande, Dänemark, Schweiz und Italien. Wir haben daher die notwendige Erfahrung die Forderungen unserer Mandanten national und international durchzusetzen und einzufordern.

Weitere Vorteile sind:

  1. Die Kosten für unsere Leistungen sind erstattungsfähig, wenn der Schuldner im Verzug ist und die Forderung berechtigt ist. Dies gilt sowohl für unsere außergerichtliche, als auch gerichtliche Tätigkeit.
  2. Durch die Beauftragung der TUR ADVOCATES Rechtsanwaltsgesellschaft sparen Sie die Kosten für die Beauftragung eines nicht anwaltlichen Inkassodienstes, welcher ggf. noch Leitungen bei Dritten einkaufen muss, um die gleichen Leistungen anbieten zu können wie die unserer Kanzlei. Es ist daher kostengünstiger und effektiver eine Anwaltskanzlei mit dem Forderungsmanagement zu beauftragen. Die Leistung einer Anwaltskanzlei ist zudem skalierbar.
  3. Anders als bei der Beauftragung eines nicht-anwaltlichen Inkassobüros, welche auch zum Teil einen sehr unseriösen Eindruck machen, können wir unseren Mandanten das gesamte Leistungsspektrum des Forderungsmanagement, von dem außergerichtlichen Mahnschreiben bis hin zur Zwangsvollstreckung, sowie Forderungsüberwachung aus einem Büro, anbieten. Wir benötigen für diese Dienstleistung keinen Drittanbieter.

Wir bieten unseren Mandanten folgende Leistungen im Inkassobereich an:

  1. Außergerichtliche Mahnung: Mahnschreiben inklusive Erinnerungsschreiben mit Forderungsaufstellung und Forderungsbegründung
  2. Gerichtliches Mahnverfahren: Sollte der erste Schritt nicht den gewünschten Erfolg erzielen, beantragen wir für unsere Mandanten im gerichtlichen Mahnverfahren den Mahn- und Vollstreckungsbescheid, um zügig eine Titulierung der Forderung zu erreichen.
  3. Zwangsvollstreckung: Sobald uns ein vollstreckbarer Vollstreckungsbescheid oder anderer Titel (z.B. Gerichtsurteil oder notarielles Schuldanerkenntnis) vorliegt, werden wir für unsere Mandanten z.B. die Vermögensauskunft, die Kontenpfändung oder Lohnpfändung, beantragen. Ferner lassen wir, wenn möglich, bei Immobilien eine Zwangssicherungshypothek eintragen.
  4. Gerichtliches Klageverfahren: Sollte der Schuldner Einwendungen im gerichtlichen Mahnverfahren erheben, setzen wir die Forderung im ordentlichen Gerichtsverfahren für unsere Mandanten sodann durch.
  5. Überwachung der Forderung: Wir überwachen für unsere Mandanten ihre titulierte Forderungen, auch wenn diese zeitweise nicht einbringbar ist.
  6. Recherche und Auskunftsdiensten: Wir recherchieren für unsere Mandanten um herauszufinden, wo sich der Schuldner aktuell aufhält oder um herauszufinden, ob eine Beitreibung der Forderung überhaupt möglich ist. Hierfür können wir nachfolgende Schritte einleiten und folgende Informationen zum Schuldner einholen:
    1. Einwohnermeldeauskunft (EMA)
    2. Bonitätsauskunft
    3. Insolvenzbekanntmachungen bundesweit
    4. Schuldnerverzeichnisse der örtlichen Amtsgerichte
    5. Gewerbeauskunft
    6. Handelsregisterauskunft
    7. Grundbuchauskunft

Sofern Sie Interesse an unserem Dienstleistungsangebot haben, können Sie uns über das Kontaktformular anschreiben oder auch gerne unser Büro zu unseren Sprechzeiten kontaktieren, um mit uns einen Besprechungstermin zu vereinbaren.